über uns

Wir - die Lehrkräfte, der Elternbeirat und die SMV der Realschule am Europakanal - verstehen uns unter dem Motto "Realschule am Europakanal - innovativ, bewegt und sozial" als eine leistungsstarke, engagierte, schülerorientierte und eigenständige Schule.

logo-2015-rae-mit-motto

Wir sind innovativ, weil wir neben dem mediengestützten Unterricht in acht iPad-Klassen konsequent die Medienkompetenz unserer Schüler durch die eigens entwickelte BYOD-Strategie fördern. Projekt- und Profilklassen (Bläser-, Forscher-,Sport- und Ganztagsklassen) stärken die Schüler in ihren Talenten. Durch vielfältige Kooperationen (z. B. mit der Universität Erlangen-Nürnberg) holen wir gezielt Expertise von außen ein. Wir sind sozial, weil wir das Engagement und die Talente der Schüler gezielt mit unserem PEPP-Projekt stärken. Wir kümmern uns und schaffen Lebensraum, u. a. mit Ganztagsbetreuung, Ganztagsklassen und zahlreichen, vielfältigen Betätigungsfeldern. Wir sind bewegt, weil wir mit einem vielfältigen Bewegungskonzept (bewegte Pause, Bewegungstutoren, Bewegungskisten, Sportklassen...) die Bewegung im Sinne des Lernens fördern.

Wie selbstverständlich lernen Schüler in acht iPad-Klassen der Realschule am Europakanal den kritischen, technischen, sozialen und kulturellen Umgang mit Medien. Als Medienreferenzschule binden wir unterstützt durch unsere BYOD-Strategie mehr als 300 eigene Geräte von Schülern und Lehrern in unser Schulnetz ein. Unterstützt durch unseren EDU-BLOG veröffentlichen wir für alle Eltern und Schüler transparent Unterrichtsinhalte im Internet. Wir sind der Überzeugung, dass multimedial angereichertes und authentisches Unterrichtsmaterial gepaart mit neuen digitalen Unterrichtsmethoden zu einer gesteigerten Aufmerksamkeit und besseren Lernerfolg bei Schülern führen.

In allen fünften Klassen bieten wir Projektklassen an. Die Projektarbeit bietet unseren Schülerinnen und Schülern im Schulalltag die Möglichkeit, verstärkt Eigeninitiative, Engagement, Teamarbeit und Kreativität in konkreten Aufgabenstellungen zu entwickeln. Dafür haben wir eigens ein Logbuch für Schüler entwickelt und Lehrer in Teams geschult.

In Zusammenarbeit mit der Universität Erlangen-Nürnberg und dem Nessi-Lab haben wir ein Konzept für die Forscherklassen entwickelt. In vielen Versuchen über das Schuljahr hinweg lernen die Schüler naturwissenschaftliche Fragestellungen und Arbeitsweisen kennen und können dies in ihrem eigenen Tempo ausprobieren.

Der Schulentwicklungsprozess wird durch ein modernes Schulmanagementkonzept getragen. Viele IT-gestützte Informationssysteme unterstützten dabei die effektive und schnelle Kommunikation der verschiedenen Lehrerteams der Schule. Wir nutzen WIKIs als Wissensplattform, kommunizieren effektiv über E-Mail. Elektronische Stundenpläne, Terminkalender sowie ein professionelles elektronisches Elternkommunikationssystem reduzieren die Bürokratie in der Schule. Zusammen mit dem Sportinstitut der Universität Erlangen Nürnberg haben wir eigene Bewegungskonzepte entwickelt. Neben den Sportklassen fördern wir die Bewegung im Sinne des Lernens durch Bewegungskisten, Bewegungstutoren und die bewegte Pause. Entwicklung eines flexiblen Konzeptes für Zeit und Raum. Wir möchten neben der Weiterentwicklung der Medienreferenzschule den Projektunterricht auf weitere Klassen ausdehnen und jahrgangsübergreifende Lernbüros einführen.

Unser aktuelles Leitbild finden Sie hier zum Download: leitbild-unserer-schule